ML2R - Das Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr

Das Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr ist einer von vier bundesweiten Knotenpunkten, um die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens in Deutschland auf ein weltweit führendes Niveau zu bringen. Dazu etablieren wir Spitzenforschung, fördern den wissenschaftlichen Nachwuchs und stärken den Technologietransfer in Unternehmen.

Wir verbinden Pionier-Institutionen der Forschung in Deutschland: die Technische Universität Dortmund, das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS in Sankt Augustin, die Universität Bonn sowie das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund. Die enge Verzahnung von grundlagenorientierter und anwendungsnaher Forschung bildet die ideale Basis für Innovationen. So gestalten wir Deutschlands Zukunft aktiv mit und tragen zur Sicherung der digitalen Souveränität unseres Landes bei. Denn im Maschinellen Lernen steckt der Schlüssel für intelligente Produkte, neue Geschäftsmodelle und Vorsprung im internationalen Wettbewerb.

Erfahren Sie hier mehr über das ML2R

Wir suchen Verstärkung!

Maschinelles Lernen ist Ihre Passion und Sie möchten Deutschlands digitale Zukunft aktiv mitgestalten?
Dann bewerben Sie sich bei uns! Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit im Kompetenzzentrum ML2R haben, nehmen Sie gerne bereits heute Kontakt mit uns auf!

Forschungsschwerpunkte

Modulares ML

Beim modularen Maschinellen Lernen werden Systeme aus einzelnen Modulen aufgebaut und so mit bestehenden Methoden verknüpft, dass sie intuitiv eingesetzt und flexibel wiederverwendet werden können.

Mehr erfahren

ML mit wenig Ressourcen

Maschinelles Lernen unter Ressourcenbeschränkung ermöglicht es, Berechnungen mithilfe von Maschinellem Lernen auch auf kleinen Geräten, wie Smartphones oder direkt in Sensoren, zuverlässig auszuführen.

Mehr erfahren

ML mit komplexem Wissen

Maschinelles Lernen mit komplexem Wissen integriert logisches Wissen aus verschiedenen Quellen in lernende Systeme, um auch bei kleinen oder unsicheren Datenbeständen verlässliche Ergebnisse sicherzustellen.

Mehr erfahren

Menschenorientiertes ML

Menschenorientiertes Maschinelles Lernen stellt den Menschen in den Mittelpunkt und gestaltet maschinelle Lernverfahren so, dass Entscheidungen für den Menschen verständlich, nachvollziehbar und validierbar getroffen werden.

Mehr erfahren

Scroll to top