Netzwerk deutscher KI-Zentren vertieft wissenschaftlichen Austausch

Netzwerk deutscher KI-Zentren vertieft wissenschaftlichen Austausch

Das Netzwerk der Nationalen Kompetenzzentren für Forschung zu Künstlicher Intelligenz hat seine virtuellen Pitch Talks gestartet. Forschende des Netzwerks traten hierbei in den Austausch zu aktueller Forschung rund um Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen und Big Data. Katharina Morik koordiniert das Netzwerk, welches sechs führende KI-Forschungsinstitutionen Deutschlands vereint.

Science Code Slam: Jahresabschluss des ML2R

Gemeinsames Tüfteln, Coden und Schreiben: Mit einem zentrumsweiten Science Code Slam ist das ML2R-Wissenschaftsjahr 2020 zu Ende gegangen. Die Mitarbeiter*innen des Kompetenzzentrums kamen virtuell in Gruppen zusammen und arbeiteten gemeinsam an verschiedenen Aufgabenstellungen rund um Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz. Das ML2R blickt auf ein außergewöhnliches und spannendes Wissenschaftsjahr zurück.

NeurIPS 2020: A Decemberfest on Trustworthy AI Research

„A Decemberfest on Trustworthy AI Research” feierte das Netzwerk der Nationalen Kompetenzzentren für Forschung zu Künstlicher Intelligenz auf der NeurIPS am 8. Dezember. Die Koordinierungsstelle des Netzwerks unter Leitung von Katharina Morik organisierte das Social Event, welches Impulsvorträge, eine Paneldiskussion und thematischen Austausch umfasste, zusammen mit Hendrik Strobelt (IBM Research).

Auf der 4. Dortmunder Wissenschaftskonferenz tauschten sich wissenschaftliche und wirtschaftliche Expert*innen aus Dortmund mit teilnehmenden Gästen aus und diskutierten zu Chancen und Herausforderungen von KI.

4. Dortmunder Wissenschaftskonferenz: KI im Fokus

Auf der 4. Dortmunder Wissenschaftskonferenz diskutierten wissenschaftliche und wirtschaftliche Expert*innen aus Dortmund mit teilnehmenden Gästen zu den Chancen und Herausforderungen von KI. Sprecherin des ML2R, Prof. Katharina Morik, und der Vertreter des ML2R-Partners Fraunhofer IML, Prof. Michael ten Hompel, beteiligten sich mit spannenden Einblicken zum Thema „KI-Forschung made in Dortmund“.

Expert*innen aus NRW präsentierten ihre Lösungen für vertrauensvolle und nachhaltige maschinelle Lernverfahren auf EU-Ebene.

ML2R präsentiert Konzepte für vertrauenswürdiges und nachhaltiges Maschinelles Lernen

Die aktuelle Ausgabe der Reihe „Grand Challenges: Answers from North Rhine-Westphalia“, die am 29. Oktober stattfand, nahm nachhaltige und vertrauenswürdige KI-Technologien in den Blick. Das Kompetenzzentrum ML2R war maßgeblich an der Organisation der Veranstaltung beteiligt. Katharina Morik und Stefan Wrobel gestalteten das Programm mit und präsentierten innovative Lösungsansätze des ML2R.